Welcome!

CRM Authors: Xenia von Wedel, Ian Khan, PR.com Newswire, Steve Mordue

Blog Feed Post

Perforce stellt branchenweit erste Funktionalitäten für föderierte Versionierung vor

Inhalts- und Metadatenföderierung verbessert Leistung und Sicherheit für verteilte Git- und P4D-Teams

Highlights:

  • Neue Architektur ermöglicht globalen Teams den Zugriff auf und die Verwaltung von Überarbeitungen an gemeinsam genutzten Inhalten mit LAN-Geschwindigkeit - sowohl über Perforce als auch über Git sowie beide Lösungen in Kombination
  • Unternehmen können Inhalte selektiv an unterschiedliche Standorte weitergeben. Dies verringert sowohl die benötigte Bandbreite als auch Wartezeiten über WANs, während gleichzeitig die Sicherheit erhöht wird
  • Mehrschichtiges Modell ermöglicht Speicherentlastung und Verarbeitung vom Master-Versionierungsservice aus, wodurch sich mit vorhandener Hardware der Durchsatz steigern lässt

Wokingham, UK, 15. Juli 2014 - Perforce Software hat eine neue föderierte Architektur für seine Versionsmanagement-Engine „P4D" vorgestellt, die Prozessverzögerungen in der ganzen Entwicklungspipeline deutlich verringert. Durch die Remote- oder „Edge Services" von Perforce können Unternehmen das gesamte Spektrum an Versionierungsdiensten für verteilte Teams vor Ort bereitstellen, um diesen den Zugriff auf ihre Quellcodes, Multimedia-Dateien, Dokumente und andere Assets, die sie mit Perforce versionieren, mit der Geschwindigkeit eines LAN-Netzes zu ermöglichen.

Edge Services sind voll funktionsfähige Versionierungs-Engines, die standardmäßige Versionierungsbefehle ohne Interaktion mit einem Master verarbeiten können. Damit die Entwicklung als Ganzes trotzdem synchronisiert und effizient bleibt, werden Code-Submits immer noch an den Master weitergegeben - alle anderen Befehle jedoch vollständig lokal bearbeitet. Durch die Speicherung von Metadaten und Inhalten in einer lokalen Umgebung reduziert die neue Technologie die Menge an zu übertragenden Daten und somit auch die Auslastung der Bandbreite zwischen den Außenstellen untereinander oder den Außenstellen und dem Master. Dies führt zu einer deutlichen Beschleunigung der Entwicklungs-Workflows.

Die neuen föderierten Funktionalitäten in P4D ermöglichen zudem die nahtlose Replikation von Git-Master über ein WAN ohne zusätzlichen administrativen Aufwand oder Investitionen. Git-Teams an unterschiedlichen Standorten, die hinter einer Firewall arbeiten, können so das Nadelöhr eines zentralen Masters umgehen und eine stabilere verteilte Umgebung schaffen.

Die neue Architektur erlaubt es Unternehmen, die Inhalte, die an verschiedene Standorte übertragen werden, zu filtern. Somit müssen Teams an den Außenstellen oder Niederlassungen keine Daten mehr verwalten, die sie gar nicht benötigen. Dies verringert die WAN-Auslastung über das gesamte Unternehmen hinweg, senkt die Hardware-Anforderungen für Außenstellen und verbessert die Betriebseffizienz insgesamt. Die Inhaltsfilterung ermöglicht Unternehmen zudem eine Beschränkung der Einsicht in kritische Codeteile für Fälle, in denen die Sicherheit eine große Rolle spielt. Dies ist besonders wichtig für Organisationen, die Drittentwicklungen nutzen oder mit mehreren Partnern zusammenarbeiten.

Edge Services können den Master-Versionierungsdienst von Routine-Vorgängen entlasten. Laufende Build-, Test- und Integrationstransaktionen können auf mehrere Edge Services verteilt werden, während sich der Master auf die Verarbeitung der Commits der Anwender fokussieren lässt. Diese Aufteilung der Arbeitslast ermöglicht es großen Unternehmen, ihre Entwicklungsinfrastruktur auf einfache Art und Weise zu skalieren. Gleichzeitig sinken aufgrund der Tatsache, dass das System auf günstiger Hardware betrieben werden kann, die Infrastrukturkosten.

Tests haben gezeigt, dass eine einfache Kombination aus einem einzigen Master in Verbindung mit fünf Edge Services auf handelsüblicher Hardware mehr als 3,5 Millionen Commits pro Tag verarbeiten kann.

„Hohe Latenzzeiten können sich äußerst negativ auf die Produktivität verteilter Teams auswirken, denn sie behindern deren Fähigkeit, zusammenzuarbeiten und somit innovativ zu sein", erklärt Murtaza Amiji, Director of Product Management bei Perforce. „Eine mehrschichtige Architektur unterstützt dabei, den Großteil der Versionierungsprozesse vom Verzögerungsrisiko globaler Netzwerke loszulösen. Dies führt zu schnellen und effizienten Workflows, unabhängig vom Standort."

Die Edge Services sowie „Parallel Sync", ein Feature zur simultanen Dateiübertragung, das ebenfalls heute vorgestellt wurde, sind ab sofort im Rahmen des aktuellsten Releases von P4D verfügbar.

Perforce Software
Die Versionsmanagement-Lösungen von Perforce bilden die Basis für Continuous Delivery. Branchenführer wie Salesforce.com, SAP oder die New Yorker Börse vertrauen auf Perforce, um ihr wertvolles geistiges Eigentum zu verwalten. Die Perforce-Produkte helfen Teams beim gemeinsamen Arbeiten an wichtigen digitalen Assets einschließlich Softwarecode, Dokumenten, Multimedia-Inhalten, Tabellen, Bildern etc. Sie zeichnen sich insbesondere durch ihre Fähigkeit aus, große und verteilte Inhalte zu managen und dadurch die Produktivität zu erhöhen, Kosten zu senken sowie die Sicherheit und Compliance zu verbessern. Perforce Software hat seinen Hauptsitz in Alameda im US-Bundesstaat Kalifornien und unterhält Niederlassungen in Großbritannien, Kanada und Australien. Weitere Informationen sind unter www.perforce.com erhältlich.

# # #

Pressekontakt

Marcus Ehrenwirth
phronesis PR GmbH
Tel.: +49 (0) 821 444 800
Fax: +49 (0) 821 444 80 22
E-Mail: info@phronesis.de
Web: www.phronesis.de

Source: RealWire

Read the original blog entry...

More Stories By RealWire News Distribution

RealWire is a global news release distribution service specialising in the online media. The RealWire approach focuses on delivering relevant content to the receivers of our client's news releases. As we know that it is only through delivering relevance, that influence can ever be achieved.

IoT & Smart Cities Stories
Nicolas Fierro is CEO of MIMIR Blockchain Solutions. He is a programmer, technologist, and operations dev who has worked with Ethereum and blockchain since 2014. His knowledge in blockchain dates to when he performed dev ops services to the Ethereum Foundation as one the privileged few developers to work with the original core team in Switzerland.
René Bostic is the Technical VP of the IBM Cloud Unit in North America. Enjoying her career with IBM during the modern millennial technological era, she is an expert in cloud computing, DevOps and emerging cloud technologies such as Blockchain. Her strengths and core competencies include a proven record of accomplishments in consensus building at all levels to assess, plan, and implement enterprise and cloud computing solutions. René is a member of the Society of Women Engineers (SWE) and a m...
Andrew Keys is Co-Founder of ConsenSys Enterprise. He comes to ConsenSys Enterprise with capital markets, technology and entrepreneurial experience. Previously, he worked for UBS investment bank in equities analysis. Later, he was responsible for the creation and distribution of life settlement products to hedge funds and investment banks. After, he co-founded a revenue cycle management company where he learned about Bitcoin and eventually Ethereal. Andrew's role at ConsenSys Enterprise is a mul...
Whenever a new technology hits the high points of hype, everyone starts talking about it like it will solve all their business problems. Blockchain is one of those technologies. According to Gartner's latest report on the hype cycle of emerging technologies, blockchain has just passed the peak of their hype cycle curve. If you read the news articles about it, one would think it has taken over the technology world. No disruptive technology is without its challenges and potential impediments t...
If a machine can invent, does this mean the end of the patent system as we know it? The patent system, both in the US and Europe, allows companies to protect their inventions and helps foster innovation. However, Artificial Intelligence (AI) could be set to disrupt the patent system as we know it. This talk will examine how AI may change the patent landscape in the years to come. Furthermore, ways in which companies can best protect their AI related inventions will be examined from both a US and...
In his general session at 19th Cloud Expo, Manish Dixit, VP of Product and Engineering at Dice, discussed how Dice leverages data insights and tools to help both tech professionals and recruiters better understand how skills relate to each other and which skills are in high demand using interactive visualizations and salary indicator tools to maximize earning potential. Manish Dixit is VP of Product and Engineering at Dice. As the leader of the Product, Engineering and Data Sciences team at D...
Bill Schmarzo, Tech Chair of "Big Data | Analytics" of upcoming CloudEXPO | DXWorldEXPO New York (November 12-13, 2018, New York City) today announced the outline and schedule of the track. "The track has been designed in experience/degree order," said Schmarzo. "So, that folks who attend the entire track can leave the conference with some of the skills necessary to get their work done when they get back to their offices. It actually ties back to some work that I'm doing at the University of San...
When talking IoT we often focus on the devices, the sensors, the hardware itself. The new smart appliances, the new smart or self-driving cars (which are amalgamations of many ‘things'). When we are looking at the world of IoT, we should take a step back, look at the big picture. What value are these devices providing. IoT is not about the devices, its about the data consumed and generated. The devices are tools, mechanisms, conduits. This paper discusses the considerations when dealing with the...
Bill Schmarzo, author of "Big Data: Understanding How Data Powers Big Business" and "Big Data MBA: Driving Business Strategies with Data Science," is responsible for setting the strategy and defining the Big Data service offerings and capabilities for EMC Global Services Big Data Practice. As the CTO for the Big Data Practice, he is responsible for working with organizations to help them identify where and how to start their big data journeys. He's written several white papers, is an avid blogge...
Dynatrace is an application performance management software company with products for the information technology departments and digital business owners of medium and large businesses. Building the Future of Monitoring with Artificial Intelligence. Today we can collect lots and lots of performance data. We build beautiful dashboards and even have fancy query languages to access and transform the data. Still performance data is a secret language only a couple of people understand. The more busine...